FORSCHEN

in Bewegung

SYM = miteinander tanzen
SOMA = jeder Körper tanzt

Bewegtes Forschen ist eine neugierige, kreative und mutige Praxis.

„Um den Körper als Erkenntnisquelle einsetzen zu können, bedarf es der Bereitschaft, sich auf den eigenen Körper und die eigene Körpergeschichte einzulassen, und es Bedarf der Erprobung, Nutzung und Verfeinerungen der Spürantennen (…)“.*

 

Bewegliche Perspektiven, intensive Aufmerksamkeit, dynamische und offene Prozesse und ein ehrliches Interesse für Bewegungsprozesse des eigenen Körpers sind Merkmale meines Forschungsverständnisses, welches ich Bewegungsforschung nenne. Bewegungsforschen ist eine tänzerische und künstlerische  Praxis, die ihre Fragen mit dem körperlich-sinnlichen Wissen ergründet.

*Anke Abraham: Künstlerische Forschung in Wissenschaft und Bildung. Zur Anerkennung und Nutzung leiblich-sinnlicher Erkenntnispotentiale. Transcript Verlag, 2016.

FORSCHUNGSPROJEKTE

KÖRPER SPÜREN SPUREN

Forschungsprojekt zwischen Kunst und Wissenschaft

KÖRPERWISSEN. KÖRPER WISSEN

Essay

BEWEGUNGSFORSCHEN ALS TÄNZERISCHE PRAXIS

Erfahre bald mehr

WIE WIR UNS BEGEGNEN

Tänzerisches Forschungsprojekt. Cooming soon